Demokratie ist,
wenn der Staat
dem Bürger dient.
"Die Gegenwart ist die Summe der Vergangenheit mit der Möglichkeit, die Zukunft zu gestalten!"
- Werner Notz -

Literatur

 

Auch unsere Veröffentlichungen im Bereich Literatur sind Ausdruck der Überzeugung, dass wir aus dem Zeitalter der Vernunft in das Zeitalter des Verstandes treten. Anstatt einer funktional-rationalen Betrachtungsweise werden Vernunft und Gefühl als die gleichwertigen, sich einander ergänzenden Elemente im Leben jedes Einzelnen und der Gesellschaft gesehen. So wird der Mensch vom Objekt wieder zum Subjekt und nur so lässt sich die menschliche Wirklichkeit erfassen und ihr gerecht werden.

Es ist für uns deshalb eine Selbstverständlichkeit, auch durch Bühnenwerke wissenschaftliche Erkenntnisse und politische Lehren darzustellen. Dadurch lässt sich zeigen, wie sie auf das Leben der Menschen wirken und welche persönliche Tragik damit verbunden sein kann. Dies führt über die abstrakte Darstellung in Sachbüchern hinaus.

Das Dasein des Menschen in seiner umfassenden Vielfalt können auch Gedichte zum Ausdruck bringen, die aber heutzutage oft als Ausdruck bloßer Emotionen und Eindrücke gesehen werden und deshalb die große Mehrheit nicht interessieren. Tatsächlich machen sie aber Abläufe und Geschehnisse in der ganzen menschlichen Dimension verständlich.

Ziel aller unserer Biografien ist es, sich mit historischen Persönlichkeiten und ihrer Zeit umfassend zu beschäftigen und darauf gestützt ihr Leben und Wirken zu moderieren. So werden sie vom Objekt einer Biographie aus der Sicht ihrer Verfasser zu deren Subjekt. Das wiederum bedeutet, dass unsere Biografien viele Zitate enthalten. Der Leser kann sich dadurch ungefiltert von Autoren sein eigenes Bild machen, versehen mit Informationen zum geschichtlichen Gesamtkontext.

©Africa Studio/Fotolia