Gedichte

Unser erster Gedichtband „Stehaufmensch“ hat sich aus dem Schauspiel „Großer Präsident, entscheide dich!“ ergeben. Simone Marsollek, langjährige Assistentin unserer Geschäfts-führung, hat bei den Diskussionen, welches Vorwort  wir dem Werk für die Erstausgabe im April 2018 voranstellen sollen, ihr Gedicht „Stehaufmensch“ eingebracht. Nicht nur diejenigen, die mit dieser Frage beschäftigt waren, waren gleich begeistert davon. Bei den Gesprächen kam auch heraus, dass Frau Marsollek schon seit ihrem 13. Lebensjahr dichtet und zeichnet. Das hat uns neugierig gemacht und wir haben uns die umfangreichen Arbeiten von Frau Marsollek aus fast drei Jahrzehnten genau angeschaut. Dabei haben wir auch erfahren, dass Gedichte von ihr wiederholt in Gedichtbänden veröffentlicht wurden. Das Fazit war: Sowohl mit ihren politisch-gesellschaftlichen als auch mit ihren zwischenmenschlichen Texten,  drückt sie die Einheit von rationaler und emotionaler Seite der Menschen aus, auch in den Quintessenzen des Erlebten bis zum Tod. So haben wir gemeinsam die uns am interessantesten erscheinenden Gedichte, aber auch Zeichnungen für den Band „Stehaufmensch“ ausgesucht.

Stehaufmensch - Gedichte und Zeichnungen

"Gedichte sind die Gedanken der Seele, die von Zeit zu Zeit ihren Weg aufs Papier finden." (Simone Marsollek)

Schon im Alter von 13 Jahren verfasste Simone Marsollek ihre ersten Gedichte. Emotional und zugleich kritisch setzt sie sich bis heute mit zwischenmenschlichen Beziehungen genauso wie mit politisch-gesellschaftlichen Themen auseinander. Sie lässt sich dabei sowohl von persönlichen Erlebnissen als auch von ihrer Umwelt inspirieren. Dies gilt ebenfalls für ihre Zeichnungen, die sie in etwa zur selben Zeit anzufertigen begann.

 

Seit 2005 werden regelmäßig Gedichte der Autorin veröffentlicht.

 

Stehaufmensch ist nun der erste eigene Gedichtband, in dem sie einen Teil ihrer umfangreichen Gedichtsammlung sowie einige aus-gewählte Zeichnungen kombiniert hat.

 

Preis:   10€

ISBN:   9783929169669

Auch als ebook erhältlich.

Preis:   7,99 €

ISBN:   978-3-929169-67-6